Unsere Auto wurden zwischen 1947 und 1968 mit 6 verschiedenen Motoren ausgerüstet.

Hier kommt eine Vorstellung dieser einzelnen Motoren.

Motor B4B

1947-1957

B4B

Hubraum
1.414 ccm. Kompression
6,5:1. Vergaser
Carter, später Zenith. Motorns
Gewicht ca. 145 kg.
Hergestellt in drei verschiedenen Versionen.
1. Version mit Motornummer
495300 hatte 40 SAE-PS bei 3.800
U/min. 2. Version mit
Motornummer 495301 erhöhte Leistung
auf 44 SAE-PS durch Veränderungen
bei Kurbelwelle und Ventilen.
Er hatte ebenso einen Ölfilter standardmäßig
und einen neuen, größeren Luftfilter.
3. Version mit Motornummer
495302 und kam 1955. Jetzt wurde die Leistung
auf 51 SAE-PS durch
eine neue Kurbelwelle, einen neuen Zylinderkopf, neue
Ventilfedern und Stoßstangen erhöht.

Motor B14A

1955-1957

B14A

Leistungsgesteigerte Version des B4B. Leistung
auf 70 SAE-PS erhöht mit Hilfe von zwei SU-Vergasern und
höherer Kompression.
Gewicht ca. 145 kg.
Der B14A hatte einen Ölfilter platziert auf der 
linken Seite des Motors.
Dieser Motor hat die Nummer 495320
oder
495323 und wurde nur in Exportmodelle
und den Sportwagen
P1900.

Motor B16A

1957-1961

B16A

Der B16A wurde zuerst im Volvo
Amazon 1956 eingesetzt.
1957 kam der Motor auch in den PV 444 L/LS.
Hubraum 1.580 ccm.
Kompression 7,4:1.
Leistung 60 DIN-PS (66 SAE-PS).
Einen Zenith-Vergaser.
Ölfilter auf der rechten Seite
des Motorblockes.
Motornummer 495382.

Motor B16B

1957-1961

B16B

B16 mit zwei SU-Vergasern.
Leistung erhöht auf 85 SAE-PS.
Motornummer 495385.

Motor B18A

 
 
 
 
 
 
 
 
 

1961-1968

B18A

Hubraum 1,78 Liter. Kompression
8,5:1. Leistung 68 DIN-PS (75
SAE-PS). Einen Zenith 36VN.
Ölfilter auf der rechten Seite
des Motorblockes.
Motornummer
496801. Ausgerüstet mit Vierblattrotor

Motor B18D

1961-1968

B18D

Leistungsgesteigerte Version des B18A. Leistung
auf 80 DIN-PS (90 SAE-PS) mit Hilfe von
zwei SU HS6 Vergasern.
Motornummer 496802



Senast uppdaterad den 12 Juli 2013

KreatiWebb © 2012